Update: Anruf- und E-Mail-Alarmierung

Alarmierungskanal E-Mail und Anruf
Alarmierungskanal: E-Mail und Anruf

In Ihrem safeREACH-Account stehen Ihnen ab 15. September zwei weitere kostenlose, zuverlässige und weit verbreitete Alarmierungskanäle zur Verfügung: Anrufe und E-Mails. Zusätzlich gibt es eine Neuerung im Cockpit: Sie können die Infofelder dynamisch an Notfall- und Krisensituationen anpassen.

Zu den Details.

E-Mail und Anruf: Wichtige Infos in der Inbox, wichtige Notrufe am Ohr

Alarmierungskanäle
Alarmierungskanäle

Neben der sicheren safeREACH App und der SMS sind für Sie jetzt auch Anrufe und E-Mails als Alarmierungskanal einsatzbereit.

Die E-Mail und der Anruf dienen als Primärkanal, wenn die App nicht zur Verfügung steht. Nutzen Sie bei einem Brand E-Mails, um die Belegschaft zu informieren oder lassen Sie bei einem Unfall dem Vorstand diskret eine Nachricht zukommen. Alarmieren Sie per Anruf, wenn Schlüsselpersonen nur über ein DECT-Telefon oder einen Festnetzanschluss erreichbar sind und über kein Smartphone verfügen.

Die E-Mail und der Anruf sind als Rückfallebene verwendbar, wenn eine Alarmierung per safeREACH App aufgrund einer fehlenden Internetverbindung nicht möglich ist. Aktivieren Sie alle Alarmierungskanäle, um im Ernstfall auf Nummer sicher zu gehen.

Wie können Sie diese Funktionen nutzen?

Diese Funktionen stehen ihnen ab 15. September im Webinterface zur Verfügung. Sie können die Alarmierungskanäle pro Teilnehmer unter “Konfiguration -> Alarmteilnehmer” aktivieren oder direkt in einem Szenario Email-Adressen hinzufügen. Der Versand der E-Mails ist kostenlos, der Anruf so günstig wie die SMS. 

Situationen können sich ändern – Infofelder jetzt auch!

In Krisensituationen ändern sich Lagen blitzschnell. Nutzen Sie jetzt die neue Funktion von safeREACH und updaten Sie im Cockpit Ihre Infofelder. Beispiel Hausdurchsuchung: Die Anzahl der Beamten hat sich von acht auf zehn erhöht? Dann setzen Sie Ihre alarmierten Teilnehmer darüber in Kenntnis. Schnell, einfach, in Echtzeit und revisionssicher. Auch Eingabefehler können so schnell ausgebessert werden.

In der Detailansicht sehen Sie den Änderungsverlauf der Infofelder. Sie wissen sofort wer eine Information zu welchem Zeitpunkt geändert hat.

Die Infofelder sind ab sofort keine starren Konstrukte mehr, welche ihren Wert nach der Alarmierung beibehalten. Verändert sich die Situation, verändern Sie die Infofelder.

Somit haben alle Teilnehmer in einem Szenario immer den letzten Informationsstand und erhalten eine Benachrichtigung, sobald eine Änderung durchgeführt wird. Im Report sind die Änderungen enthalten.

Wie können Sie diese Funktionen nutzen?

Sie können diese Funktion ab dem 15. September nutzen. Jeder Cockpit-User, der bisher für alle Module berechtigt war, sieht das entsprechende Modul im Cockpit. Für alle anderen Cockpit-User muss diese Berechtigung vom Administrator in der Plattform freigeschalten werden.

Individueller und schneller Support

Falls Sie noch Fragen zum Update haben, melden Sie sich bei unserem Support-Team oder telefonisch unter AT: +43 1 375 75 75 70 bzw. DE: +49 89 215 42 888 70.

Ihr safeREACH-Team

Folgen Sie uns auch auf LinkedIn: Weiter zur safeREACH-Unternehmensseite