5 Vorteile eines Cloud Alarmservers

Von Johannes Ebner

Ein Cloud Alarmserver ist ein System, das mit allen Alarmquellen verbunden ist – beispielsweise mit der BMA oder einem Sensor. Gleichzeitig ermöglicht er es, bei einem Notfall alle Personen zu alarmieren, informieren, kommunizieren und einen Abschlussreport zu erhalten. Wie der Namen schon sagt, ist ein „Cloud Alarmserver“ keine Hardware, sondern ein digitales System.

Verdeutlichen wir uns die Funktion noch einmal. Der Cloud Alarmserver ist wie ein Ferrari mit unendlicher Reichweite und hoher PS-Zahl, der kontinuierlich auf einer digitalen Rennbahn seine Runden dreht. Beim Start beginnt die Alarmierung. In der ersten Runde werden alle Personen alarmiert und erste Informationen weitergegeben. In der zweiten dient er als Großraumtaxi, das alle alarmierten Personen einlädt und sie miteinander kommunizieren lässt. Ist das Ereignis vorbei, weiß man über den Kilometerstand, wie weit man gefahren ist und kann sich weitere Informationen über ein Display anzeigen lassen.

Mit diesem Bild werden bereits einige Vorteile sichtbar. Auf ein paar weitere Benefits möchten wir jetzt genauer eingehen.

5 Vorteile eines Cloud Alarmservers

1# Keine aufwändige Hardwareinstallation vor Ort & einfache Anbindung

Kennen Sie das? Sie kaufen ein Produkt für Ihr Unternehmen, packen es aus, wollen es sofort nutzen und dann die Ernüchterung: Eine 500-Seiten-Anleitung wartet auf Sie, ohne der die Installation einfach unmöglich ist.

Mit einem Cloud Alarmserver loggen Sie sich in das System ein und können sofort starten. Natürlich gibt es auch hier Anleitungen. Für den initialen Start benötigen Sie diese aber sicher nicht.

Auch die Anbindung ist einfach: Drittsysteme werden einfach über die jeweiligen Schnittstellen integriert, damit ist eine automatische Alarmierung bei Notfällen möglich.

2# Automatische Updates

Hardware benötigt eine ständige Wartung. Mit einem Alarmserver, der direkt über das Internet aufrufbar ist, müssen Sie sich nicht persönlich um die Wartung kümmern. Die Updates kommen direkt vom Anbieter und werden direkt eingespielt. Mehr Zeit für Sie. Mehr Zeit für die täglichen To-dos.

3# Ausfallsicherheit

Kennen Sie die Geschichte der Apollo 15? Bei der Landung sollten drei Fallschirme aufgehen. Nur zwei davon sind aufgegangen. Das war ausreichend und sorgte dafür, dass die Kapsel doch noch sicher runter kam. Redundanz, die Leben rettet. Redundanz bedeutet also: Vorhandensein von gleichen oder ähnlichen Ressourcen, die bei einer Störung trotzdem für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Bei einer Hardware ist es ja auch immer so eine Sache mit der Redundanz und Ausfallsicherheit. Das Produkt muss technisch durchhalten, die Internetverbindung darf nicht ausfallen und für eine Redundanz müssen meistens teuer GSM-Module oä. nachgekauft werden. Das muss nicht sein.

Zurück zum Alarmserver in der Cloud: Viele Anbieter bieten deshalb ein System an, das in verschiedenen Brandabschnitten und Rechenzentren liegt. Wir bei safeREACH haben unser System genau so aufgebaut. Fällt ein System aus, übernimmt sofort ein anderer.

Alarmserver Webinterface
Das safeREACH Webinterface zum Alarmserver

4# Infrastrukturunabhängig

Was passiert, wenn in Ihrem Unternehmen eine Spionagesoftware im Netzwerk gefunden wird? Sehr wahrscheinlich: Alles runterfahren. Das Netzwerk ist kompromittiert. Die Kommunikation steht still. Aber auch nach einem Brand ist ein Ausfall der unternehmenseigenen Infrastruktur zu erwarten.

Hier zeigt sich die volle Stärke eines Cloud Alarmservers. Sie können weiterhin alarmieren, informieren, im Team kommunizieren und sich weiterhin effizient um das Ereignis kümmern.

5# Schnelligkeit & Erreichbarkeit

Bei einem kritischen Ereignis zählt vor allem eines: Schnelligkeit. In der Praxis hackt es oft genau an diesem Punkt. Telefonlisten müssen durchtelefoniert werden, Personen werden nicht erreicht, Durchwahlen stimmen nicht mehr und Rückrufe müssen angenommen werden. Das kostet wertvolle Zeit.

Ein Alarmserver unterstützt Sie hier: Per Knopfdruck alarmieren Sie eine große Anzahl an Personen und erhalten sofort eine Rückmeldung, ob der Alarm bestätigt wurde. Zusätzlich versendet der Alarmserver die Alarmierung über mehrere Kanäle. Empfänger erhalten eine App-, SMS-, E-Mail- und Anrufbenachrichtigung. So ist sichergestellt, dass auch wirklich alle Personen erreicht werden.

Und wenn doch Hardware benötigt wird?

Ganz ohne Hardware geht es manchmal nicht. Für diesen Zweck bieten wir Ihnen einen Server an, der direkt mit unserem System verbunden ist. Hier geht es darum, eine Verbindung mit unserem Cloud Alarmserver herzustellen. Ein klassischer DAKS Alarmserver ist dennoch manchmal notwendig, einfacher ist aber die Integration eines Alarmservers auf Cloud-Basis.

Finden Sie heraus, wie auch Sie safeREACH für besseres Krisenmanagement in Ihrer Organisation einsetzen können

Mehr als 4.500 Organisationen mit rd. 350.000 Nutzern haben unsere Lösungen erfolgreich im Einsatz. Lassen auch Sie sich von den Vorzügen unseres professionellen Produkts überzeugen.